Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

News

Auch im achten Jahr seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes verzeichnen die Antragszahlen der Berufsanerkennung mit 33.120 Anträgen im Jahr 2019 erneut eine Steigerung, wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in einer Pressemitteilung anlässlich der Datenauswertung des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) zur beruflichen Anerkennung für das Jahr 2019 mitteilt.

weiterlesen

Das zentrale Portal der Bundesregierung zur Berufsanerkennung „Anerkennung in Deutschland“ präsentiert sich nach seinem Relaunch insbesondere inhaltlich mit viel Mehrwert:

weiterlesen

Nach acht Jahren ist Dirk von Vopelius als Vorsitzender turnusgemäß aus dem Gremium ausgeschieden.

weiterlesen

Nicht überall ist völliger Stillstand geboten. Die derzeitige Situation bietet auch Gelegenheit, Vorhaben wie etwa die Berufsanerkennung in Angriff zu nehmen:

weiterlesen

Kennen Sie eigentlich schon den Anerkennungszuschuss des Bundesminsteriums für Bildung und Forschung (BMBF)?

weiterlesen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat anlässlich der Debatte des Bundestages zum Anerkennungsbericht für das Jahr 2019 die entscheidende Bedeutung der Berufsanerkennung als Schlüssel für eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration internationaler Fachkräfte betont.

weiterlesen

Am 01.03.2020 tritt das als Meilenstein der Migrationspolitik geltende Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft. Es vereinfacht die Zuwanderung qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten.

weiterlesen

In Bonn ist heute die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sowie Daniel Terzenbach, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, eröffnet worden.

weiterlesen

Zum Beginn des Jahres 2020 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Fortsetzung des Projekts „Pro Recognition“ bis Ende 2023 bekannt gegeben. Unter diesem Namen haben sich seit 2015 die Auslandshandelskammern als Anlauf- und Beratungsstellen zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen etabliert. Koordiniert und gesteuert wird das vom BMBF geförderte Projekt von der DIHK Service GmbH in enger Abstimmung mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

weiterlesen

Die Arbeitsministerin des Freistaates Bayern Kerstin Schreyer hat sich bei einem Besuch über die Berufsanerkennung und das Anerkennungsverfahren bei der IHK FOSA informiert.

weiterlesen