Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Anerkennungsverfahren rechtzeitig einleiten

Wenn Sie Ihre Fachkraft möglichst rasch bei sich im Unternehmen einsetzen möchten, leiten Sie frühzeitig ein Anerkennungsverfahren ein. Auch im Rahmen des beschleunigten Fachkräfteverfahrens können Sie den Bescheid der IHK FOSA direkt bei der Ausländerbehörde vorlegen und von weiteren beschleunigten Verfahrensschritten profitieren.

Zum Standardverfahren können Sie sich bei Ihrer Industrie- und Handelskammer vor Ort beraten lassen.

Standardverfahren

Sowohl für bereits im Inland, als auch noch im Ausland lebende Fachkräfte mit ausländischem Ausbildungsabschluss kann eine Gleichwertigkeitsfeststellung über das Standardverfahren beantragt werden. Abgeschlossen ist es nach 3 Monaten – gerechnet ab dem Zeitpunkt, an dem der IHK FOSA alle für das Anerkennungsverfahren erforderlichen Unterlagen vorliegen. Die Gebühr für das Standardverfahren beträgt bis zu 600 Euro.

Anträge Standardverfahren mit Liste beizulegender Dokumente

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung
Antragsformular. Bitte vollständig ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit allen einzureichenden Unterlagen an die IHK FOSA schicken.

Beschleunigtes Anerkennungsverfahren

Für Fachkräfte aus Drittstaaten kann im Rahmen des beschleunigten Fachkräfteverfahrens nach § 81a Aufenthaltsgesetz ein beschleunigtes Anerkennungsverfahren beantragt werden. Dieser Antrag kann nur über die zuständige Ausländerbehörde am Firmensitz gestellt werden. Dafür sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen. Informationen dazu finden Sie auf den Portalen Make It In Germany sowie Anerkennung in Deutschland. Der Anerkennungsbescheid wird nach zwei Monaten erteilt – auch hier wird die Frist ab dem Zeitpunkt gerechnet, an dem alle für das Anerkennungsverfahren erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Anträge beschleunigtes Anerkennungsverfahren mit Liste beizulegender Dokumente

Antrag beschleunigtes Anerkennunsgverfahren
Antragsformular beschleunigtes Anerkennunsgverfahren
Folgeantrag beschleunigtes Anerkennungsverfahren
Folgeantrag nach Bescheid über eine teilweise Gleichwertigkeit nach BQFG (beschleunigtes Verfahren)

Empfehlung

Nutzen Sie bereits die Zeit, in der die Vorbereitungen für die Zuwanderung getroffen werden, für die Durchführung des Anerkennungsverfahrens. Den Anerkennungsbescheid können Sie dann der Ausländerbehörde unmittelbar für ein beschleunigtes Fachkräfteverfahren vorlegen. Dies verkürzt den Verfahrensablauf.