Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

News

Am 19. September 2014 fällt der Startschuss zur bundesweiten Interkulturellen Woche unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“.

Zur bundesweiten Auftaktveranstaltung in Stuttgart findet ein Festakt statt, auf dem Staatsministerin Aydan Özoğuz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration einen Vortrag zum Motto der Interkulturellen Woche halten wird.

 

weiterlesen

Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit unter dem Kurznamen MobiPro-EU angebotene Sonderprogramm zur „Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa“ wird künftig keine Förderung mehr von Fachkräften anbie-ten, sondern sich nur noch ausschließlich an Ausbildungsinteressierte richten.

weiterlesen

Die kürzlich vom Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge durchgeführte Studie „Abwanderung von Türkeistämmigen. Wer verlässt Deutschland und warum?“ beleuchtet das tatsächliche Ausmaß und die Beweg-gründe zur Abwanderung von aus der Türkei stammenden und in Deutschland lebenden Personen. Sie wiederlegt die weit verbreiteten Ansicht, viele Türkeistämmige würden Deutschland zeitweise oder dauerhaft den Rücken kehren.

weiterlesen

Den nun in der Publikationsreihe „Migration Policy Debates“ veröffentlichten Migrationstrends der OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development - Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) zufolge nimmt Deutschland auf der Beliebtheitsskala der Einwanderungsländer die zweite Stelle hinter den USA ein. Damit hat Deutschland die klassischen Einwanderungsländer wie Kanada und Australien überholt.

weiterlesen

Als gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie der Bundesagentur für Arbeit macht die bundesweite Wanderausstellung „Yes we‘re open“ seit April 2013 in verschiedenen Städten Station. Sie führt den Besuchern vor Augen, wie attraktiv und offen Deutschland für internationale Fachkräfte ist.

weiterlesen

Eine neue Broschüre des Portals „Make it in Germany“ begleitet internationale Fachkräfte auf ihrem Weg nach Deutschland und bietet Antworten auf eine Vielzahl von Fragen rund um Aufenthalt, soziale Absicherung und Jobsuche.

weiterlesen

Seit dem 01.01.2014 ermöglicht das Brandenburgische Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz die Gleichwertigkeitsfeststellung von auf Landesrecht basierenden ausländischen Berufsqualifikationen, am 11. Januar trat das Landesanerkennungsgesetz in Baden-Württemberg in Kraft.

weiterlesen

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen hat in einer Untersuchung zur Akzeptanz des BQFG festgestellt, dass die Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse ein wichtiger Faktor für die Integration ist.

weiterlesen

Zum 01.10.2013 wurden die Fortbildungsabschlüsse im Bereich Verkehr und Logistik reformiert. Die bisherigen Schwerpunktbildungen der Fortbildung zum Verkehrsfachwirt wurden durch voneinander unabhängige Fortbildungen abgelöst, nicht mehr angeboten wird die Fortbildung mit dem Schwerpunkt Infrastruktur.

weiterlesen

Wo kann man sich beraten lassen, wenn man seinen ausländischen Abschluss anerkennen lassen möchte? Wer ist überhaupt für die Anerkennung meiner aus-ländischen Berufsqualifikation zuständig?

weiterlesen