Bericht der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration zur die Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland

14.11.2014
Kürzlich legte Frau Staatsministerin Aydan Özoğuz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, dem Deutschen Bundestag den 10. Bericht über die Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland vor. Dieser berücksichtigt Statistiken, wissenschaftliche Abhandlungen und demoskopische Untersuchungen aus den zurückliegenden beiden Jahren zum gesamten Themenkomplex und bündelt die Ergebnisse.

Im Fokus stehen diesmal die Bereiche Bildung und Arbeitsmarkt, Kernpunkte in diesem Zusammenhang sind u.a. die vorherrschenden ungleichen Chancen auf dem Ausbildungsmarkt, kritisiert wird auch, dass fast ein Drittel der zwischen 20 und 29 Jährigen mit ausländischen Wurzeln keinen Berufsabschluss erwirbt.

Der Lagebericht macht allerdings deutlich, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und trotz aller erkennbaren Herausforderungen weitere Fortschritte auf dem Weg zu einer Einwanderungsgesellschaft macht.

Hier gelangen Sie zur Kurzfassung und Langfassung des 10. Berichts zur Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland.