Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

MobiPro-EU Förderprogramm des Bundes künftig nur noch für Ausbildungsinteressierte

31.07.2014
Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit unter dem Kurznamen MobiPro-EU angebotene Sonderprogramm zur „Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa“ wird künftig keine Förderung mehr von Fachkräften anbie-ten, sondern sich nur noch ausschließlich an Ausbildungsinteressierte richten.

Bislang wurde im Falle einer teilweisen Gleichwertigkeit aufgrund eines fehlenden Praxisanteiles unter bestimmten Voraussetzungen auch eine ausgleichende Praktikumsmaßnahme mit verschiedenen Maßnahmen gefördert.

Seit dem Start des Programmes im Januar 2013 wurden 9.1000 Anträge auf Förderung gestellt, davon betrafen rund 6.400 die Unterstützung einer Ausbildung und rund 2.700 Maßnahmen für Fachkräfte.

Dieses große Interesse am deutschen Lehrstellenangebot hat nun dazu geführt, dass Fördergelder zukünftig nur noch im Bereich der Ausbildung vergeben werden. Dazu wurde der Budgetrahmen um 421,1 Millionen Euro auf 560,1 Mio aufgestockt.     

Nähere Informationen zum Programm MobiPro-EU gibt es auf der Webseite The Job Of My Life.